Strom Tarifrechner

mit unserem online Strom Tarifrechner den günstigsten Stromtarif finden

erster Strom aus Wüstenstromprojekt Desertec soll 2014 kommen

VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 bei 1 Stimme


Wo die Sonne immer scheint

Heute hat die Desertec Industrie Initiative durch ihren Chef Paul van Son verkündet, dass bereits 2014 der erste Strom durch die DII geliefert werden kann. Ob es sich dabei um Wind- oder Solarenergie handelt, ließ er offen. Auf jeden Fall wird es erneuerbare Energie sein.

Trotz einiger Rückschläge

Nachdem Siemens ihren Rückzug aus dem Wüstenstromprojekt verkündet hatte, und sich die politische Lage im arabischen Raum als instabil erwies, sind dies nun seit längerem mal wieder Erfolgsmeldungen. In Tunesien und Marokko wurden bereits Photovoltaik- und Windanlagen installiert.
Die Ziele der DII sind ambitioniert. 2050 soll Europa 20% seines Stroms aus den Wüstenkraftwerken beziehen. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg. Der Strom muss nicht nur produziert werden, sondern auch nach Europa transportiert werden. Die nötigen Netze müssen erst noch gebaut werden.

Viele Unternehmen ziehen an einem Strang

Im DII arbeiten viele Akteure zusammen. 57 Unternehmen sind insgesamt beteiligt. Darunter die Deutsche Bank, Eon und RWE. Kürzlich konnte auch Elecnor, ein spanischer Infrastrukturkonzern, als Gesellschafter gewonnen werden. Verhandlungen mit dem chinesischen Netzbetreiber SGCC und First Solar, einem US-Konzern. Ihre Ziele sind ambitioniert, bei Erfolg winken den Beteiligten aber satte und langfristige Gewinne.
Bild: Presse desertec.org

Schreibe einen Kommentar